Bauder Dach-Check

Unsere speziell geschulten Fachberater analysieren vor Ort den Ist-Zustand der Dachabdichtung von industriellen und öffentlichen Gebäuden anhand einer von der Bauder Anwendungstechnik erstellten Checkliste. Wenn nötig gemeinsam mit dem Dachdecker, der die eventuell fälligen Sanierungsmaßnahmen vornehmen wird. 

Sind visuell Schadensbilder bei der Bestandsaufnahme erkennbar, wird eine detaillierte Dachuntersuchung erforderlich. Hierbei wird das Dach an verschiedenen Punkten geöffnet um den vorhandenen Dachaufbau zu beurteilen. Bei der Dachöffnung wird überprüfet, ob die Wärmedämmung durchfeuchtet ist und ob Feuchtigkeit auf der Dampfsperre steht bzw. ob eine Dampfsperre vorhanden ist. 

Die Ergebnisse werden dokumentiert und sind Entscheidungsgrundlage für eventuell notwendige Sanierungskonzepte. Nach der Analyse erhält der Bauherr eine ausführliche Dokumentation über den Zustand seines Daches. 

Sollte sich nach der Analyse herausstellen, dass das Dach saniert werden muss, unterstützt Bauder Sie und den ausführenden Dachdecker in allen Phasen der Instandsetzung. Das heißt, Bauder zeigt anhand der vorangegangenen Analyse Sanierungskonzepte auf und berät sachkundig in allen Fragen rund um die Sanierung.

Welches Sanierungskonzept in Frage kommt, richtet sich nach dem Zustand des gegenwärtigen Dachaufbaus. Ist der bestehende Dachaufbau sprichwörtlich „nicht mehr zu retten”, also die Wärmedämmung durchnässt, die Dampfsperre bereits schadhaft bleibt nur noch der Neuaufbau. 

Ein Neuaufbau mit einer zeitgemäßen Wärmedämmung und einer durchdachten Abdichtung macht Ihr Dach wieder sicher und zuverlässig. Unter Umständen kann jedoch der vorhandene Dachaufbau bestehen bleiben, und die Sanierung auf dem Altaufbau aufgebaut werden, mit einer Reihe von Vorteilen:
  • Ein zeit- und lohnkostenintensives Abtragen des vorhandenen Dachaufbaus entfällt
  • Entsorgungsprobleme und -kosten des Altaufbaus entfallen
  • Die bestehende Dampfsperre kann angesetzt werden
  • Die vorhandene Wärmedämmung trägt zur Energieeinsparung bei

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten bei der Sanierung auf dem Altaufbau:

1. Erneuerung der Abdichtung: 
Hierzu wird direkt auf die bestehende, alte Abdichtungsoberlage eine neue Sanierungsabdichtung aufgebracht.

2. Erneuerung der Abdichtung und zusätzliche Wärmedämmung:
Bei dieser Sanierungsart wird auf die alte Dachfläche eine zusätzliche Wärmedämmung und eine neue Sanierungsabdichtung aufgebracht. So wird die vorhandene Wärmedämmung wesentlich verbessert.