Steildachbahnen

Unterhalb der Bedachung dient ein Unterdach-, eine Unterdeck- oder eine Unterspannbahn als zweite Schutzschicht bzw. wasserführende Ebene gegen Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse. Sie verhindert, dass z. B. Schlagregen, Flugschnee oder Tau­wasser in Dachkonstruktion und Wärmedämmung eindringen.   Da bei defektem Bedachungsmaterial allein diese zweite wasserführende Ebene das Gebäude vor möglichen Schäden schützt, muss sie von vornherein hohen Anforderungen ge­nügen. Aber auch der beste Schutz lässt sich immer noch verbessern. Mit wegweisenden Bitumen-Dachbahnen hat Bauder am Steildach stets von neuem entscheidende Pionierarbeit geleistet. Bis heute gilt der Name BauderTOP vielen Verarbei­­tern als Synonym für hochwertige Steildachbahnen.   Sicherheit, Qualität und Effizienz stehen bei jeder Weiterentwicklung im Vordergrund. Sei es mit zeitsparender Nahtselbstklebe­technik oder Diffusions­offenheit – Bauder bietet Lösungen für jede Anwendung und jeden Anspruch.

Wissenswertes ...

Diffusionsoffene Bitumenbahnen - kompromisslos sicher

Immer häufiger wird heute die zweite wasserführende Ebene im Steildach diffusionsoffen ausgeführt. Dank eines patentierten Beschichtungsverfahrens ist es Bauder gelungen, die bekannten Vorteile von Bitumen - Robustheit und Dichtigkeit - mit extremer Diffusionsoffenheit (sd ? 0,1 m) zu verbinden.

Die diffusionsoffenen Bitumen-Unterdeckbahnen von Bauder eröffnen so eine neue Dimension für die Sicherheit nicht hinterlüfteter Steildach-Konstruktionen.
Dabei reicht die Auswahl von der robusten diffusionsoffenen und nahtselbstklebenden BauderTOP DIFUTEX NSK bis zum nahtselbstklebenden diffusionsoffenen Spitzenprodukt BauderTOP DIFUBIT NSK, mit dem sich sogar die Anforderungen an ein diffusionsoffenes, wasserdichtes oder regensicheres Unterdach (Zusatzmaßnahmen erforderlich) erfüllen lassen.